Blog
Pia + Kim
About a Yorkie's Life, Stay Tuned!
  Fotos     Shop     Über Uns     Dies und Das     Gästebuch  
  Besucher #71946

Spontaner Besuch von Jule
Sonntag | 2012-02-26 | 22:13

Die Jule kannten wir aus dem Internet. Wir konnten ein Foto von ihr auf dem Computer sehen, aber da kam kein Duft zu uns und so war sie recht langweilig für uns.
Ab und zu haben die Hundemamas sich im „Chat“ – was immer das auch ist - geschrieben.
Am letzten Wochenende hatten wir unseren Spaziergang gemacht und faulenzten im Sofa. Das Wetter war nicht ganz so toll, es nieselte und kalter Wind wehte um die Häuser.
Mama schaute in ihren PC Postkasten und war plötzlich ganz aufgeregt. Jules Mama hatte geschrieben, dass sie mit dem Wohnmobil in Norddeich sei und wenn wir Zeit hätten, wäre ein kleiner Strandgang doch sehr schön.
Also machten wir uns auf den Weg. Wir wurden schon erwartet, Jule saß am Womofenster und hielt Ausschau. Dann ging die Tür auf und sie kam uns entgegen gerast.
Welche Freude. In „echt“ konnten wir Jule sehr gut riechen. Gemeinsam bummelten wir zum Strand, um uns dort den kalten Wind um die Ohren wehen zu lassen.
Dort kam plötzlich der große Don. Er fand uns kleine Mädel ganz toll, aber wir trauten ihm nicht. Pia war dann ganz mutig und ließ ein gemeinsames Foto machen, während Jule und ich, die Kim, lieber das Weite suchten. Die Hundemamas schmunzelten – wir alle sollen vom Wolf abstammen???? Hmmm, dann hat der Don mit seinen 75 kg aber recht viel abbekommen. Da können wir mit unseren 3 – 4 kg nicht mithalten, aber nun wollen wir auch niiieee mehr hören, dass wir zu moppelig sind und es Zeit wird, den Winterspeck runter zu bringen!?!?
Später gab es im Wohnmobil ein Dreierfoto, dafür natürlich ein Leckerli und wir freuen uns, wieder ein Yorkiefreundin mehr zu haben.
Am Sonntag vor ihrer Abreise kam die Jule mit ihren Leuten vorbei, um sich zu verabschieden. Wir fanden es super, so konnten wir im Garten noch einige Runden fangen spielen während die Hundemenschen ostfriesischen Tee tranken und sich den Kuchen schmecken ließen, der für Hunde mal wieder nicht geeignet war. Dafür wurden wir nach einem Abschiedsfoto belohnt. Internet kann schon klasse sein.
Danke für den schönen Nachmittag kleine Jule.



Yorkiepower im Schnee
Mittwoch | 2012-02-08 | 21:33

Endlich passierte mal wieder etwas in Yorkiehausen! Besuch sagte sich an. Wiebke und Svenja kamen mit ihren Hundemädels Gweny und Sam – ja auch Sam ist ein Mädel!
Inzwischen ist Gweny eine junge Dame geworden – na ja eine winzige junge Dame, aber wie es oft mit den Kleinsten ist, sie hatte alles im Griff.
Kim war begeistert, Hundehatz im Garten!!!! Pia musste ein bisschen kürzer treten, die Maus hatte sie (mal wieder) eine Kralle ausgerissen und musste einen „Pomps“ tragen.
Dann kam zufällig unsere Hundefreundin Lilly mit ihrer Mama Beate vorbei. Lilly schaute dumm - - - soooo viele Hunde bei ihrer Freundin Pia? Als Größte in der Gruppe sorgte sie bei so viel Überschwang mit einigem Gegrummel erst mal für Ordnung. Schnell hatten sich die Fronten geklärt, denn richtigen Zank kennen wir unter Yorkies nicht.
Im verschneiten Garten entdeckten die Fellschnuten den zugefrorenen Teich und keiner sollte sagen, dass nicht auch kleine Hunde Lust auf eine Rutschpartie haben, eine wilde Jagd machte den jungen Küken Spaß. Etwas anders sahen es die „älteren“ Damen Pia und Lilly. Sie schauten den Kleinen eine Weile zu und wollten lieber ins Warme.
Nun sollte ein kleines Fotoshooting nicht fehlen, diesmal gar nicht so einfach. Während die alten Hasen sofort auf dem Sofa Platz nahmen, wuselten die Kleinen umher, wohl in der Hoffnung, dass es die Leckerchen auch fürs „Nichtstun“ gibt. Die Quietschis mussten auch noch gezottelt werden.
Mal wieder sind unsere Fotos teilweise sehr wuselig, aber wir denken, ein bisschen Spaß machen sie so auch.
Und unsere Hundemädel sagen DANKE für den lustigen Vormittag!



Hunde im Februar
Mittwoch | 2012-02-01 | 23:12

Nun ist er doch noch gekommen, der klirrende Frost!!! Eigentlich hatten wir uns schon ein bisserle auf den Frühling eingestellt.
Anderseits macht die Sonne nach dem lang anhaltenden Regen großen Spaß und während die Zweibeiner sich in dicke Jacken, Mützen und Schals einmummeln, haben die Vierbeiner Spaß, sich gemeinsam warm zu laufen.
Unsere Pia ist nicht die große Flitzemaus und so freut Kim sich doppelt, wenn ihre Hundefreunde aus der Nachbarschaft vorbei kommen. Dem großen Tibet Terrier Jesko jagt sie gerne die gefundenen Stöckchen ab und fordert ihn zum Springen auf.
Jaaa und dann kam Neele, die kleine Westi Hündin. Neele ist die Nachfolgerin von Kims liebster Freundin Tomke, die im letzten Jahr von grausamen Hundehassern vergiftet wurde.
Zuerst war sie ein bisschen skeptisch, als sie unseren Garten betrat, aber schnell war der Bann gebrochen und eine wilde Hundehatz um den Teich konnte stattfinden. Kim und Neele wurden so schnell, das die Kamera (oder besser ich)es nicht mehr schaffte, scharfe Fotos zu machen – aber egal, den Hundespaß kann man erkennen.
Trotz allem hoffen wir, dass es recht bald wärmer wird, dann macht es doch noch viel mehr Freude im Freien.
Neele und Kim flitzen schneller, als die Kamera gucken kann




Blog-Archiv
Jahr 2009 (33)
Foto-Archiv
Jahr 2009 (31)
Gästebuch-Archiv
Jahr 2009 (722)
Links